ComedyArts 2020

Sonderedition – 20. September 2020

Beginnend mit der Corona-Pandemie hat sich in den letzten Monaten einiges verändert, sodass Betti Ixkes, künstlerische Leiterin des Festivals, mehr als einmal alle Pläne über den Haufen geworfen und neu entwickelt hat.

Das Festival wird in diesem Jahr nicht in seiner gewohnten Form, über vier Tage und mit einer Großzahl an Besuchern, stattfinden können. Dafür wird aktuell unter dem Motto „Kulturschutzgebiet“ ein Alternativprogramm auf die Beine gestellt, das Raum für die bedrohte Spezies Kleinkünstler bietet.

Aufgrund der Dynamik der Entwicklungen feilt das gesamte ComedyArts-Team an einer Sonderedition, deren Programm nach den Sommerferien bekannt gegeben wird. So viel steht aber jetzt schon fest: Alle ComedyArts-Fans sollten sich den 20. September im Kalender markieren, denn an diesem Tag wird etwas ganz Neues in der Geschichte des Festivals stattfinden.

Frau Jahnke und SPIN werden verschoben

Ursprünglich geplant war das diesjährige ComedyArts Festival vom 17 bis 20. September. Die Auftaktveranstaltung „Frau Jahnke hat eingeladen“, die am 17. September in der ENNI-Eventhalle stattfinden sollte, wird auf den 13. September 2021 verschoben.

„SPIN!“, die Absolventenshow der staatlichen Artistenschule Berlin, die für den 20. September geplant war, wird am Festivalsonntag, den 19. September 2021, stattfinden. Die gekauften Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Alle weiteren Tickets für die anderen Festival-Tage sowie die Kombi- und Mixed-Tickets behalten ebenfalls ihre Gültigkeit. Auch das Programm des Festival-Freitag und Samstag wird ins nächste Jahr verschoben.