Biotop 1

Biotop 1

Nachmittags in freier Wildbahn: 15:00 – 16:30 Uhr

Kevin O'Neal

Der junge Mann nimmt den Mund ganz schön voll: Beats, Synthesizer, Drum-Sounds – wo andere ein ganzes Ensemble brauchen, imitiert er ein komplettes Schlagzeug kurzerhand selbst.

Besonders aber als Solist demonstriert O Neal seinen Zuschauern eindrucksvoll, was Beatboxen ist und verbindet seine Leidenschaft dabei gekonnt mit seinem Comedy–Talent, für das er auch 2019 mit dem Kasseler Kabarettpreis ausgezeichnet wurde. Virtuos und unterhaltsam begeistert er sein Publikum jedes Mal aufs Neue.

de-de.facebook.com/BeatboxKevinONeal/

Men in Back

Physical Theatre mit Mareike Jung und Sandra Strauch. Mit ihrer einzigartigen und nie zuvor gesehenen Darstellung erzählen die Rücken-Charaktere humorvolle und spannende Geschichten aus ihrem Leben und schaffen eine faszinierende nonverbale Illusionskunst die ein breites Publikum auf internationaler Ebene anspricht. Ihre beiden Produktionen sind erfolgreich auf Tournee gegangen – bisher auf 36 Festivals in 10 Ländern auf 3 Kontinenten.

Die „men in back company“ erhielt den „award for excellence" beim Festival „Haifakids“ 2017 in Israel, sowie den 1. Publikumspreis beim Lenzburger Gaukler- und Kleinkunstfestival 2019.

www.meninback.com

Timur Turga

Timur Turga ist der „Jack Sparrow der Comedy“, der auf eine ganz bezaubernde Art dem Publikum seine Betrachtungsweise zeigt und damit jedem die Augen öffnet. Sympathisch und souverän zeigt er, dass man zwar einen Großteil seines Augenlichts verlieren kann, nicht aber den Humor.

Denn Timur sieht die Welt mit anderen Augen. Fast blind und mit Blindenstock bewaffnet, erzählt er auf beeindruckende und humorvolle Weise, was sich seit der Augenkrankheit in seinem Leben verändert hat: Eigentlich gar nichts – außer Joggen.

www.timurturga.de

El Mago Masin

El Mago Masin ist seit einigen Jahren auf den Bühnen zwischen Spitzbergen und Bibione unterwegs. Dabei verknüpft er kunterbunt virtuoses Gitarrenspiel mit wahnwitzigen Liedern, Anarcho-Komik und tiefgründigem Nonsens. Mit konsequenter Unkonventionalität im Rücken tänzelt er zwischen verspielter Wortkreationen und verspulter Geschichten.

Ein Journalist bezeichnete ihn kürzlich als „Liedermacher mit Peter-Pan-Syndrom“. Bezeichnend, denn sein letztes Programm lief komplett rückwärts ab und endete im Soundcheck. Im aktuellen Programm behandelt er das Erlebnis, als er 10 Tage alleine mit einem Esel durch die Südsteiermark lief.

www.elmagomasin.de

David Werker

David Werker erhielt 2012 den deutschen Comedy-Preis in der Kategorie „Newcomer“, aber diesen Schuhen ist er längst entwachsen. Wie die meisten von uns ist er gerade im schwierigen Übergangsalter zwischen 30 und 90 Jahren.

Der selbsternannte ewige Student, Lieblingsenkel und Hobbyphilosoph entlarvt auf urkomische Weise, dass wir – als mündige Teilnehmer der kulturellen wie politischen Gesellschaft – uns oft nur dann aufs spiegelglatte Parkett der Seriosität vorwagen, wenn wir wirklich müssen. Stichworte dafür sind: Impuls-Vortrag halten, Bankgespräche führen oder Hochzeitsvorbereitungen treffen: Tipp, den Reis (zum Werfen aufs Brautpaar) vorher nicht kochen!

www.davidwerker.de